Zielpunkt HeaderZielpunkt Header TabletZielpunkt Header Mobile
Mobile Menu IconMobile Home Icon
Schirnhofer der steirische Feinkost-Spezialist!













 


















 

Natürlich, qualitätsgesichert und umweltbewusst!

Die Schirnhofer-Unternehmensgruppe hat sich der ethischen Lebensmittelerzeugung verschrieben. Das oberste Prinzip von Firmeninhaber Karl Schirnhofer ist, seinen Kunden unter ökologischen Gesichtspunkten wertvolle Lebensmittel mit höchstmöglicher Qualität und Sicherheit anzubieten.


Qualität aus der Steiermark
Im Jahre 1926 gegründet, ist die Schirnhofer-Unternehmensgruppe so zu einem der größten Fleisch- und Wurstwarenerzeuger in Österreich herangewachsen, der in Familienbesitz ist.

Höchste Qualitätsstandards, wie das International Food Standard-Zertifikat (IFS) im gehobenen Niveau (Punktemaxium 100%) oder das AMA-Gütesiegel und das Schirnhofer-Reinheitsgebot bei allen eigenerzeugten Wurst- und Schinkenprodukten sind dabei Grundvoraussetzungen.


garantierte Transparenz
Schirnhofer bezieht seine Rohstoffe ausschließlich von eigenen 630 österreichischen Vertragsbauern, veredelt diese über einen betriebseigenen Schlachthof bis zum Endprodukt direkt im Haus und beliefert die eigenen Filialen bzw. Kunden. Durch dieses vernetzte System von Bauern – Schlachthof – Produktion – Handel/Kunden kann die Sicherheit und Transparenz von der Tierhaltung bis zum Konsumenten auf höchster Qualitätsstufe gewährleistet werden.


Für Mensch, Tier und Umwelt
Mit der Umsetzung der gentechnikfreien Fütterung bei seinen Almochsen der Marke ALMO ® nimmt Schirnhofer eine Vorreiterrolle in Österreich ein. Dabei arbeitet Schirnhofer sehr eng mit der Umweltschutzorganisation GREENPEACE zusammen. Das Bestreben der Schirnhofer-Unternehmensgruppe, bei den Tieren ihrer Vertragsbauern die höchsten Standards im Tierschutz und in der Tiergesundheit zu erreichen, setzt Schirnhofer gemeinsam mit VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz – um.

Seit Oktober 2007 wird die Schirnhofer-Produktionsstätte mit zertifiziertem Ökostrom versorgt und mit Ende 2009 will Karl Schirnhofer aus Überzeugung in seiner Produktionsstätte CO2-neutral sein. Bereits jetzt fahren an die 50% der Schirnhofer-Fuhrparkflotte mit CO2-neutralem Pflanzenöl; mit Ende 2008 ist der gesamte Fuhrpark auf Pflanzenöl umgestellt.

 

 
Ein Unternehmen der Pfeiffer Handelsgruppe 
Ein Unternehmen der Pfeiffer Gruppe